Wie ich Reisen und Reiten verbinde

Was machst du wenn du nicht reist?

Wenn man viel reist, tendiert dein Umfeld wahrscheinlich dazu zu denken dass du nonstop verreist bist und irgendwie ständig woanders bist. Falls du kein “Digitaler Nomade” bist, ist das wahrscheinlich weit ab der Realität. Sehr viel eher gehst du wie die meisten Menschen einem Job nach oder bist in der Ausbidung/Uni oder Schule. Was bedeuetet: Angewiesen sein auf Urlaubstage und Semester und Schulferien um zu verreisen. Und höchstwahrscheinlich hast du auch noch andere Leidenschaften und Hobbies neben dem Reisen die ja auch ausgelebt werden wollen 😛 Manche von ihnen kann man super kombinieren mit dem Reisen: zum Beispiel Fotographieren, viele Sporarten die draußen stattfinden entweder auf dem Land oder Wasser.  Was sind deine Hobbies und kombinierst du sie mit deinen Reisen oder läuft das getrennt voneinander?

Mein innerer Kampf

Das Problem was ich nun beschreibe ist keineswegs ein “Problem” als solches. Mir ist sehr wohl bewusst, dass ich sehr privilegiert bin mir darüber Gedanken zu machen wie ich meine zwei Leidenschaften vereinen kann. Nichtsdestotrotz kam dieses Problem immer wieder auf, und ich wollte nun gerne mal darüber schreiben. Und ich bin mir sicher ich bin nicht die Einzige! Einige wissen vielleicht: Ich liebe Reisen und Tiere, genauer Pferde und Hunde. Manchmal ist es schwer für mich all diesen Dingen die ich liebe diesselbe Zeit, Geld und Aufmerksamkeit zu widmen. Die Rechnung ist denkbar einfach: wenn ich mich um ein Pferd kümmere (Nein leider habe ich noch kein Eigenes) verlangt das einige Stunden Zeit von mir pro Woche über einen längeren Zeitraum. Ich liebes es sehr mich um ein Lebewesen zu kümmern mit allem was daugehört, ABER: wenn ich zu lange an einem Fleck bleibe werde ich unruhig und möchte gerne raus die Welt erkunden. Ich brauche definitiv eine Stratgie wie ich beides vereinen kann. Diese teile ich nun mit dir:

Wenn du längere Zeit an einem Ort lebst:

  • Wenn du etwa +3 Monate und länger fest an einem Ort lebst: Überleg dir dein anderes Hobby wieder auzugreifen. So bleibst du glücklich in deinem neuen Zuhause und lernst den Ort/Land nochmal von einer anderen Seite kennen
  • Suche und umgib dich mit Menschen die deine Leidenschaft teilen! Hast du schonmal zwei Pferdemädels zusammen erlebt wenn sie übers Reiten sprechen? 😛 Meistens verbindet solche Menschen, wie alle die ein gemeinsames Hobby haben, eine besondere Verbindung. Sicherlich wirst du dich schneller zuhause fühlen wenn du neue Leute kennenlernst die schonmal eine Sache mit dir gemeinsam haben.

Wenn du auf Reisen bist:

  • Schau ob du dein Hobby auf deinen Reisen intgrieren kannst
  • Wird dein Hobby vielleicht anders gemacht in deinem Reisland? Kannst du für einen Tag/mehrere Tage dein Hobby in deinem Reiseland machen und Einblicke gewinnen die für dein Hobby wertvoll sind und die dich weiterbringen?
  • GÖNN DIR DEIN HOBBY! Es bringt nichts wenn man nach Wochen/Monaten auf Reisen unglücklich wird, weil man sein anderes Hobby nicht machen kann. Bei mir ist das zum Beispiel zur Regel geworden: Wenn ich länger als 3 Wochen unterwegs bin, organisiere ich mir einen halbtätigen Ausritt! Mir ist der meist teuere Ausflug es aber stets wert gewesen. Meine Mitreisenden haben danach eine wieder glückliche Franzi oder werden mit zu den Pferden gesschliffen 😛 Bis jetzt bin ich in Südafrika, Uruguay und Uganda geritten 🙂

Andere Hobbies

Die Englischsprachigen Facebook Gruppe “Ladies gone Global”, wurde extra ins Leben gerufen für Frauen die reisen aber auch andere Dinge wie eine Karriere oder anderen Hobbies nachgehen. Hier habe ich mal in die Runde gefragt nach anderen Leidenschaften neben dem Reisen, und wie sie das so meistern:

Lori Popeski:  “Yoga for me! I practice and teach at home so when traveling I always check out local classes and studios. Right now I’m doing that in Bali!!! You can find her Yoga adventures here on Instagram.

Jaime Kiara: “Running for me! I currently am writing a blog post about my trail run in Spain. Instead of taking the bus I ran to the towns instead ”  When she is not on the road she also posts on Instagram!

Natasha Sinton: “You can [horse] ride all over the world and it’s a great way of seeing the local area. But best to check the safety and horse welfare standards sometimes! Other places I’d like to visit because of the horse riding opportunities are Mongolia, Argentina, Iceland and Norway (fjord horses are my favourite!)” 

DUnd was ist mit dir? Was ist deine andere Leidenschaft neben dem Reisen und wie gehst du damit um? Freue mich über Austausch in den Kommentaren 🙂

“Wherever you go-go with all you heart” <3

Ein großes Dankeschön an die talentierte Anne Naomi für die Aufnahme und Bearbeitung der Pferdebilder (mit dem hellblau und pinken Outfit). Auch ein großes Dankeschön an die netten Beiträge der Facebook-Gruppe! Es ist immer toll, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen!

Entdecke noch mehr!

Hier gibt es meine Route um 5 tolle Highlights in Dresden zu Fuß zu erkunden, low-budget und aktiv unterwegs.
Warum diese Reittour in den Bergen einer der schöneste Tage in meinem Leben war, aber mich trotzdem zum weinen gebracht hat liest du hier.
Hier teile ich meine Erfahrungen wie es ist Vollzeitberufstätig zu sein- und trotzdem Freunde zu finden in einer neuen Stadt und sie zu einem Zuhause zu machen
La Gomera ist die zweitkleinste kanarische Insel- Zeit für einige Highlights!
Die Londoner U-Bahn hat mir eine Lektion erteilt, was dass mit meinem Traumjob zu tun hast liest du hier.
Du wolltest schon immer mal Wasserfälle & Schluchten hautnah erleben? Hier teile ich meine Erfahrungen zum Canynoning auf dem Olymp
Looking for recipes for your next camping trip? Get inspired with this post. // Auf der Suche nach einfachen & leckeren Rezepten für die Camping Küche? Hier gibts ein paar Ideen.
Die Reisefotos, die man nie zu Gesicht bekommt. Die Unperfekten aber ehrlichen Reisebilder Das waren meine unperfekten aber ehrlichen Reisebilder! …
Venedig – Eine Stadt voller Klischees? Nach unserem Roadtrip durch Griechenland, beschlossen wir auch Venedig einen Besuch abzustatten, schließlich kamen …
Falls du Lust hast auf einen Roadtrip bei dem du die unterschiedlichsten Landschaften durchfährst und von Bergsteigen bis Strandtag alles …
Roadtrip durch Nordgriechenland Griechenland – Das Land meiner Kindheit und meiner Herkunft Diesen Sommer war es endlich soweit! Ich bin …
Was machst du wenn du nicht reist? Wenn man viel reist, tendiert dein Umfeld wahrscheinlich dazu zu denken dass du …
I share with you my thoughts about what it means to me to be European in times like these.
Ich stelle euch meine Lieblingsorte in NL vor- nachdem ich hier 3 Jahre gelebt habe.
A small Zwolle-guide, where I live since almost three years.
I received the "Liebster Award"- Read more about myself and why I started my blog in this post.
Thinking to become an Au-pair? Read my experiences about being the Au-paired child: for in total 10 years!
Mit diesem Beitrag teile ich meine Erfahrungen von einigen der Plattformen der “shared economy”. Teil der berüchtigten “Generation Y” zu …
I share my oufit tips while travelling with a backpack in a warm country. For me the clothing items must be practical and fancy at the same time :)
Diejenigen, die mich kennen, kennen wahrscheinlich auch meine pelzige kleine Freundin: Mein Hündin Niki. Da ich viel in Deutschland und …

5 Kommentare zu „Wie ich Reisen und Reiten verbinde“

  1. Hallo Franziska,

    wow ich hätte gar nicht gedacht, dass man so einfach auch im Ausland an Reitmöglichkeiten kommt. Wie toll, dass du da auf nichts verzichten musst.

    Ich habe keine spezielle Passion, mir ist es wichtig genug Zeit für Yoga zu haben und mit netten Leuten zusammen zu sitzen. Das lässt sich aber immer ziemlich einfach auf den Reisen unterbringen.

    Viele Grüße

    Victoria

  2. Hey Franzi,
    du hast einen guten Weg gefunden, dein Hobby und das Reisen zu verbinden. Ich denke besonders schwer dürfte es bei dir sein, weil es um Lebewesen geht und an die gewöhnt man sich auch im Einzelnen. Soll heißen, Pferd ist nicht gleich Pferd.
    Da ist es für mich deutlich einfacher. Meine Kamera kann ich ganz einfach mitnehmen. Noch den Laptop dazu und schon kann ich meinem Hobby komplett nachgehen, ohne irgendwelche Einschränkungen, ganz egal, ob daheim oder sonst wo auf der Welt. Da bin ich schon sehr froh drüber.
    Liebe Grüße
    Nicole